Kunsthaus e.V., Danziger Straße 101, 10405 Berlin

Tel. 030/ 90 29 53 808

info@kunsthaus-ev.de   www.facebook.com/kunsthaus.ev

Gesamtkoordination und Ansprechpartnerin vor Ort: Sylvia Hegewald

 

 

_________________________________________________________

 

 

CHRONIK

 

 

________________________

 

2017

________________________

 

Jugendtheatergruppe geshakespierct spielt:

 

„Ein Sommernachtstraum“

von William Shakespeare

 

(empfohlen ab 14 Jahren)

 

Premiere am 20. Mai 2017 um 17 Uhr

 

Ort: Jugendtheateretage, Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

Darsteller: Claudia Göldner, Martin Gottschalk, Paula Grasshoff, Hanna Kardasch, Nils Kubenka, Lisa Ketzner, Paul Maaß, Tobias Marx, Paula Luise Obertz, Kira Schmitz, Sophie Warmbrunn

Regie: Martin Krahn

Assistenz: Anna Maria Lehmann

Kostüme und Bühnenbild: Ullrich Uffrecht

 

 

Reservierungen an: geshakespierct@gmx.de

 

_______________________________________________________

 

 

"Frisch verpackt" bei den TOP 99 des

"99FIRE FILM AWARDS 2017"

 

Hurra! Hurra! Wir haben es geschafft! Von mehreren tausenden Einsendungen hat es unser Kurzfilm unter die TOP 99 besten geschafft!

Regie: Nathalie Salomon, Spielerinnen: Ana Post Palacios, Mia Vogel, Olivia Purka u.a. Alle vier Frauen - Regisseurin und Spielerinnen sind neue Mitglieder unseres Jugendtheaterclubs der Gruppe 16-24 Jahre! Wir sind stolz und so dankbar!

Leute, und ihr könnt uns noch helfen, den Publikumspreis zu  gewinnen! Wenn ihr mögt, einfach unten anklicken und den Daumen nach oben für "Frisch verpackt" und  "jetzt voten" klicken - das ist schon alles. Wir freuen uns!

 

 

 

http://www.99fire-films.de/?v=BXdfAbM2FNw#publikumsvoting

 

 

 

 

Mitglieder der Jugendtheatergruppe von 16-24 (Leitung Nadja Engel) haben einen kleinen Film für das 99 Fire-Films-Award Festival 2017 gedreht und viel Spaß gehabt!

 

________________________________________________

 

 

NEUE SPIELZEIT 2016 / 17

 

Nachdem einige unserer Spieler/innen nun erfolgreich ihr Studium angefangen haben, sind noch wenige Plätze in unserem Jugendtheaterclub frei ! Theaterinteressierte Jugendliche ab 16 Jahren können sich noch anmelden.

 

WO? "  Junge Bühne 1. OG" , Danziger Straße 103, 10405 Berlin          

WANN? donnerstags ab 18:30 Uhr (nur nach vorheriger Anmeldung) 

 

Anleitung: Nadja Engel

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Spielfreude, Neugier, Lust auf Theater und bequeme Kleidung mitbringen.

 

Anmeldung und Info unter:

 

info@kunsthaus-ev.de oder Tel. 90 295 38 08

nadjaengelberlin@aol.com

 

___________________________________________________________________

 

________________________

 

2016

________________________

 

 SCHÖNE WEIHNACHTEN FÜR ALLE

 

 

Am 08. Dezember haben die Spielerinnen und Spieler der älteren Gruppe unseres Jugendtheaterclubs anlässlich einer Weihnachtsfeier für "geflüchtete Familien" ein kleines Clownsprogramm im Bürgerhaus Grünau aufgeführt. Zum wiederholten Mal wurden sie vom Ortsverein Grünau e.V. dazu eingeladen und mit dem Versprechen wiederzukommen, dankend verabschiedet.

Das Motto des Clownsspektakels: Lachen verbindet / lachen kann man in allen Sprachen, zusammen und durcheinander / vor zurück zur Seite ran - da brauchen wir keine Dolmetscher. Lachen erhält die Gesundheit!
Alle - Publikum und Spieler/innen waren für Momente glücklich - weil sie alle gemeinsam etwas erlebt haben!

 

 

Text und Fotos: Nadja Engel

 

_____________________________________________________________

 

 

 

SOMMER.NACHT.TRAUM.

 

es spielen: die Shakespeare Kids

Jugendclub der Shakespeare Company Berlin e.V.

 

Leitung: Sylke Hannasky
Mitwirkung: Dafne-Maria Fiedler, Nico Selbach, Katharina Ingwersen
Kostümbild: Kathrin Schlosser

 

 

Ort: Jugendtheateretage, Danzigerstr.103, 10405 Berlin

 

Wiederaufnahme
Vorstellung am Sonntag, dem 25.09.2016/ 16 Uhr

 

Nur mit Reservierung unter: kids@shakespeare-Company.de

Infos unter www.shakespearekids.com

 

Eintritt: Spenden

 

_____________________________________________________________

 

 

Vom ursprünglichen Charakter der Dinge

 

Werkschaupräsentation

 

Es spielen: Pers & Polt

 

wann? Montag, den 5.9.16 und Dienstag, den 6.9.16, 20 Uhr

 

wo? Jugendtheateretage, Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

Eintritt frei, Spenden sind erwünscht

 

_________________________________________________

 

 

 

"Schnee essen"

 

Das junge Filmprojekt „Schnee essen“, das sich inhaltlich - angeregt durch eine wahre Begebenheit - mit einer Jugendproblematik auseinandersetzt, erhielt im Produktionszeitraum über die Kooperation mit dem Kunsthaus e.V. mehrfach die Möglichkeit, in den Kunstwerkstätten und der Jugendtheateretage Teile der Ausstattung zu erstellen bzw. zu proben. Der Film wurde u.a. für das Max-Ophüls-Festival-2016 und die short-film-corner in Cannes nominiert.

 

 

 

"Schnee essen" auch beim 2. International Youth Film Festival Langesund (IYFFL) (07.-11.06.2016) in Norwegen:
http://www.iyffl.com/

 

 "Schnee essen" at "Dada Saheb Phalke Film Festival"! (INDIA) am 30.4.2016
http://educationexpo.tv/dadasahebphalkefilmfestival/

 

"Schnee Essen" in der Wettbewerbskategorie "mittellanger Film" bei dem "achtung berlin - new berlin film award" 

 Sa, 16. April, 19:00, Filmtheater am    Friedrichshain 5
                                           So, 17. April, 17:30, Kino Babylon 2

FROM 11 TO MAY 22, 2016

MY SHORT FILM CATALOGUE

 

From : Max HEGEWALD
Duration : 30 mn
Genre : Drama, Social, Youth
Country : Germany

 "SCHNEE ESSEN" in der Wettbewerbskategorie mittellanger Film 

Regie: Max Hegewal
Darsteller: Carolyn Genzkow, Josefine Israel, Lisa Hrdina
Deutschland 2016 | 30 Min| Uraufführung

_____________________________________________________________

 

 

 

_____________________________________________________________

 

 

ABSCHLUSSPRÄSENTATION "HOMO EMPATHICUS"

 

 

Der Grundkurs Darstellendes Spiel Q4 des Felix-Mendelsssohn-Bartholdy-Gymnasium zeigt seine Abschlusspräsentation:

 

6. /7. /8. März jeweils 18.30 Uhr

 

Ort:

Jugendtheateretage

Danziger Straße 103

10405 Berlin

 

 

 

Eine Kooperation mit Kunsthaus e.V.

 

______________________________________________________________________

 

 

 

__________________________________

 

 

HIMMELSSTÜRMERINNEN

 

nach einem Stück von Katharina Schlender

Szenische Collage des Jugendtheaterclubs von Kunsthaus e.V.

 

mit                            

Maria Döring, Marie Rautenberg, Emilia Schlosser,

Seraphina Schweiger, Friederike Schulz

 

angeleitet von Nadja Engel und Gabriela Zorn

 

Sonntag, 10.01.2016, 18.00 Uhr

 

Jugendtheateretage im Ernst-Thälmann-Park

Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

Kartenreservierung unter:

g.zorn@kunsthaus-prenzlauerberg.de oder info@kunsthaus-ev.de

(030) 90 295 3808

www.kunsthaus-prenzlauerberg.de

 

 

_____________________________________________________________

 

 

 Wochenend-Workshop

 Aquarellmalerei

 21. & 22. Mai 2016    

 

 Samstag, 21.05.16,  10 - 16.30        Sonntag, 22.05.2016,  11 - 17.30    (jeweils 30 Minuten Pause)                          

Ort:

 Kunstwerkstätten, Danziger-Str.  101, 10405 Berlin-Prenzlauer- Berg

 

 

Anmeldung: info@kunsthaus-ev.de oder Tel.: 90 295 3808             

  

 

_____________________________________________________________

 

 

Mix It!Ein filmpraktisches Projekt für einheimische und geflüchtete Jugendliche

 

Das Projekt Mix It! der Deutschen Filmakademie und dem BilderBewegen e.V. i.G.

brachte im April Jugendliche eines Grundkurses Politik aus der 11. Jahrgangsstufe

der Kurt Schwitters Oberschule mit Jugendlichen aus der Notunterkunft in der

Winsstraße und einer Unterkunft für unbegleitete Minderjährige Geflüchtete in den

Räumen der Jugendtheateretage und den Kunstwerkstätten zusammen. Gemeinsam

und unter Anleitung von professionellen Filmschaffenden drehten sie im Laufe einer schulischen Projektwoche und einem Vorbereitungstag insgesamt drei Kurzfilme zum Thema Identität.

Neben der Vermittlung von Medienkompetenz verfolgt das Projekt das Ziel einer Begegnung auf Augenhöhe, bei der alle TeilnehmerInnen vom gleichen Punkt aus

starten. Die Jugendlichen lernen sich so auf unmittelbare Weise kennen, haben ein gemeinsames Thema, nämlich das Filmemachen, kommen sich näher, tauschen sich

aus und lernen voneinander.

 

Anfang Juli werden die Ergebnisse der Arbeit gemeinsam mit den anderen Kurzfilmen

aus weiteren Projektwochen im Kino Premiere feiern.

 

______________________________________________________________________

 

 

 

SOMMER.NACHT.TRAUM.

 

es spielen: die Shakespeare Kids

Jugendclub der Shakespeare Company Berlin e.V.

 

Leitung: Sylke Hannasky
Mitwirkung: Dafne-Maria Fiedler, Nico Selbach, Katharina Ingwersen
Kostümbild: Kathrin Schlosser

 

 

Ort: Jugendtheateretage, Danzigerstr.103, 10405 Berlin

 

Premiere am 11.06.2016/ 16 Uhr
Vorstellung am 12.06.2016/ 16 Uhr

 

Nur mit Reservierung unter: kids@shakespeare-Company.de

Infos unter www.shakespearekids.com

 

Eintritt: Spenden

 

_____________________________________________________________

 

 

ORTnung

 

 "Leben will ich, wo ich nie gewesen bin"


Ein selbstentwickeltes Theaterstück mit Musik über verschiedene Menschen, ihre Lebensorte und über das Suchen und Finden.


Jeder Mensch hat einen Ort von dem er kommt, einen der ihn prägt und einen den er selbst prägt. 10 Mädchen und Jungen bauen sich ihre eigenen Welten auf, jeder für sich.
Jeder hat seine eigenen Erfahrungen, Erinnerungen, Ängste und Sehnsüchte, von denen sie uns erzählen.  Sie versuchen ihre Welten zu schützen, müssen sie aber letztlich verlassen, als ihre alte Ordnung zerstört wird.
Und dann begegnen sie sich und machen sich gemeinsam auf die Reise, um einen neuen, den einen Ort zum Leben zu finden.
Begleitet werden sie dabei musikalisch von der Schulband.

Es spielen: Schülerinnen und Schüler der Tesla Schule
AG Leiter Band: Tim Zieger
AG Leiterin Theater: Sylke Hannasky

Aufführungen:
Freitag, 03.06.2016 um 18 Uhr
Freitag 17.06.2016 um 18 Uhr 

 

Ort: Jugendtheateretage, Danzigerstr 103, 1.OG

 


Reservierungen bitte unter: tim.zieger@dieBildungspartner.de

 

Die Tesla-Schule ist Kooperationspartner von Kunsthaus e.V.

 

 

 

 

______________________________________________________

 

 

 

geshakespierct

 

spielt

 

"Wie es euch gefällt"

 

von William Shakespeare

 

Premiere Sonnabend, 21.05.2016 um 17:00 Uhr

Vorstellung Sonntag, 22.05.2016 um 17:00 Uhr

Vorstellung Montag, 30.05.2016 um 19:30 Uhr

Vorstellung Dienstag, 31.05.2016 um 19:30 Uhr

 

mit

Liana Georgiewa, Laura Grambow, Paula Grasshoff, Hanna Kardasch, Nils Kubenka, Paul Maaß, Tobias Marx, Paula Luise Obertz

Gäste: Claudia Göldner, Martin Gottschalk, Nora Graeve

 

Regie: Martin Krahn

Regieassistenz: Anna Maria Lehmann

Kostüm/Bühnenbild/Masken: Ullrich Uffrecht

 

Nur mit Reservierung über: geshakespierct@gmx.de

 

Ort: Jugendtheateretage im Ernst-Thälmannpark

       Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

______________________________________________________

 

 

 

 

_____________________________________________________________

 

 

 

Kursangebot "Siebdruck auf keramischer Kunst"

 

 

Start: Montag, den 12. 09. 2016

(10 Termine) Anmeldung ab sofort unter:

Tel. 90 295 38 08 oder info@kunsthaus-ev.de

 

montags 18:30-21:30 Uhr  Ltg. Anat Moses

 

Für Informationen zum Kursinhalt bitte unter Keramik nachsehen.

 

Auf Grund der beschränkten Teilnehmerkapazitäten (6 Personen)

ist die Teilnahme nur nach verbindlicher Anmeldung möglich.

Der Kurs startet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen. 

 

____________________________________________________________

 

 

________________________

 

2015

________________________

 

 

_____________________________________________________________

 

 

______________________________________________________________________

 

Kleiner Sommerworkshop

 

Eine praktische Einführung in Montage und Grundierung von Keilrahmen sowie die Technik der Ölmalerei unter Leitung von der Malerin Manja Rufledt

 

Der Künstlerbedarf bietet heutzutage bereits fertige Keilrahmen mit vorgrundierten Malgründen an.

Dieser Workshop richtet sich an alle diejenigen, die es interessiert, unter professioneller Anleitung die Keilrahmen zu montieren und ihre Leinwände selbst aufzuziehen sowie zu grundieren.

Im zweiten Teil geht es um die Technik des Farbauftrags. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit ihre Erfahrungen in einer freien Arbeit auszuprobieren.

 

Termin: vom 28. – 30. Juli, jeweils 10-14 Uhr                                               

2.Terminangebot: 

Fr. 31. Juli bis  So. 2. August   jeweils 10-14 Uhr

                                              

Ort: Kunstwerkstätten

        Danziger Straße 101, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

 

Bitte beachten Sie, dass der Workshop erst ab der verbindlichen Anmeldung einer Mindestteilnehmerzahl stattfinden kann.

Anmeldeschluss ist der 26. Juli

 

Checkliste für mitzubringendes Material: 

 

1        Keilrahmenleisten Standard,  4 Stück (2x30cm, 2x40cm) zu erwerben z.B. bei Künstlerbedarf Boesner, Marienburger-Str.

2        Ölfarbenmalkasten wenn vorhanden, mindestens aber je eine Tube rot, gelb, blau 25ml (Zinkweiß, Titanweiß)

3        Terpentinersatz (oder Malmittel)

4        Mittlere Schraubgläser (4 Stück)

5        Kittel, Hemd o.ä.

6        Lappen

 

Alle weiteren Informationen zum Workshop und zur Anmeldung  erhalten Sie unter: Tel.:  Manja Rufledt 0176 87 84 3752,

                               mail: rufmaja@yahoo.de

 

 

_____________________________________________________________

 

 

Workshopangebot 2 x 3 Stunden Keramik

 

Sa 13.6. und So 14.6.2015 jeweils 11 - 14 Uhr

 

Freies Gestalten eigener Ideen unter der professionellen Anleitung von Viola Scharenberg und Dirk Walther.

 

Ort: Keramikwerkstatt in den Kunstwerkstätten, Danziger Str. 101, 10405 Berlin-Prenzlauer-Berg 

 

Information und Anmeldung: Viola Scharenberg 030-4447463

 

______________________________________________________

 

 

 

Ruinen-Workshop am Wochenende 4. & 5.Juli 2015 unter der Leitung von  Anne Ullrich

 

Orte:  Kirchenruine Klosterstraße (U2 Klosterstraße /nähe Alexa)  &                                 Kunstwerkstätten, Danzigerstr.101, 10405 Berlin (zwischen Greifswalder-             und Winsstraße)

 

Info & Anmeldung:

info@kunsthaus-ev.de

 

Tel. 030/ 90 295 38 08 (Mo-Fr 10 - 16 Uhr)

oder 0162/ 374 6167              

 

Termine: Samstag, 4.Juli  Uhrzeit 11.00 bis 16.30 Uhr,                       Sonntag 5.Juli  10.30 bis 16.00                                      

Inhalt: Dieser Workshop richtet sich an Interessierte am Zeichnen und /oder Malen. Zeichnerische  Grundlagen sind von Vorteil aber keine Voraussetzung

Samstag: Treffpunkt an der Ruine,Klosterstraße                                                                                                                 

_____________________________________________________________

 

 

HAMLET?
nach William Shakespeare
gespielt von den "Shakespeare Kids" 
Premiere: Sonntag, den 14.06.2015, 16 Uhr
nur mit Einladung / Reservierung unbedingt erforderlich
weitere Vorstellungen 3. + 4.10.2015,  16 Uhr
(www.shakespearekids.com)
Eintritt: Spenden
Ort: Jugendtheateretage 
Danziger-Str.101, 10405 Berlin 
 

 

Wenn Hamlet sagt: “.... an sich ist nichts weder gut noch böse, das Denken macht es erst dazu!“,
dann entspricht das genau den Erfahrungen, die wir alle schon ganz früh gemacht haben. 

Kinder und Jugendliche sind täglich mit dem Guten wie dem Bösen konfrontiert – 
zu Hause, in der Schule, auf der Straße – und müssen sich dazu verhalten.
Also 
entschieden wir uns für eines der vielleicht komplexesten Stücke Shakespeares und die Auseinandersetzung mit dessen Hauptfigur  - Hamlet.
  
Wir starteten eine theatrale Exkursion mit dem Ziel, eine Antwort zu finden auf die Frage:
Wer und wie um alles in der Welt ist eigentlich Hamlet?

Das Ergebnis: 
14 Hamlets, 13 Stühle, viele möglichen Antworten und noch mehr Fragen.

 

_______________________________________________________

 

 

_____________________________________________________________

 

 

geshakespierct

 

spielt

 

"Maß für Maß"

von William Shakespeare

 

Premiere

Die. 19.5.15, 18 Uhr

weitere Vorstellungen:

Mittwoch    20.5.2015, 18 Uhr

Donnerstag 21.5.2015, 18 Uhr 

Sonnabend  30.5.15, 18 Uhr

Ort: Jugendtheateretage im Ernst-Thälmann-Park / Danziger-Str. 103, 10405 Berlin

 

mit Claudia Göldner, Martin Gottschalk, Laura Grambow, Jennifer Hammer, Paul Maaß, Marie Milker, Sarah Schönfeld

Regie: Martin Krahn

Kostüm: Josephin Thomas

Bühne: Ulrich Uffrecht

 

Foto: Ingo Höhle 

 

_____________________________________________________________

 

 

Workshopangebot zum Einstieg in den Jugendtheaterclub 

 

Am Wochenende 7./ 8. März findet in der

Jugendtheateretage, Danziger Straße 103, 10405 Berlin

ein Einsteige-Schnupper-Workshop

für theaterinteressierte Jugendliche zwischen 15 und 21 statt.

Leitung: Gabriela Zorn und Nadja Engel

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Spielfreude, Neugier, Lust auf Theater und bequeme Kleidung mitbringen.

 

Anmeldungen und Fragen unter g.zorn@kunsthaus-prenzlauerberg.de oder telefonisch unter 0179-4809307

 

___________________________________________________________________

 

 

ÖFFENTLICHE PROJEKTPRÄSENTATION "AMBIGÙ"

 

Dienstag, 27.01.2015, 19:00 UHR, EINTRITT FREI

INTERESSIERTE SIND HERZLICH EINGELADEN IN

 

DIE JUGENDTHEATERETAGE

DANZIGER-STR. 103, 10405 BERLIN

 

 

________________________

 

2014

________________________

 

 

Grafik und Gestaltung: Emilia Schlosser, jeannette Woitzik und
Grafik und Gestaltung: Emilia Schlosser, jeannette Woitzik und

 

ich bin ein klavier

 

szenische collage des jugendtheaterclubs von kunsthaus e.v. zum thema zuhause wird wieder gespielt am

 

 

do. 18.12.2014, 18 uhr 

fr.  19.12.2014, 18 uhr

 

jugendtheateretage im ernst-thälmann-park

danziger str. 103, 10405 Berlin

 

mit

evi kiok, rosa nitzsche, emilia schlosser, jula schmidt, friederike schulz, pauline zimmermann, als gast victoire laly

 

______________________________________

 

 

ich bin ein klavier

 

szenische collage des jugendtheaterclubs von kunsthaus e.v. zum thema zuhause

 

do. 11.09.2014, 18 uhr premiere

fr. 12.09. und sa. 13.09., jeweils 18 uhr

 

jugendtheateretage im ernst-thälmann-park

danziger str. 103, 10405 berlin

 

mit

evi kiok, rosa nitzsche, emilia schlosser, jula schmidt, friederike schulz, pauline zimmermann, als gast victoire laly

 

angeleitet von nadja engel und gabriela zorn

 

_________________________________________________

 

 

Foto: K. Grantner
Foto: K. Grantner

Ausstellung: Fotodokumentation 2013/14

 

Vernissage 02.07.14, 11.00 Uhr, Heinrich-Böll-Bibliothek, Greifswalder Str. 87

 

Projekt: THÄLMANNPARK/stadtlabor für vorschulkinder

 

Das von der Bühnenbildnerin Katharina Grantner in Kooperation mit 2 im Ernst-Thälmann-Park ansässigen Einrichtungen: nämlich dem Kunsthaus e.V. und der Kita Remmi-Demmi initiierte Stadtlabor hat die Verortung von Vorschulkindern in ihr soziales, räumliches, historisches und kulturelles Umfeld u.a. durch die Vernetzung mit lokalen kulturellen Einrichtungen zum Ziel.

Die Ausstellung dokumentiert, wie die 5-6Jährigen durch Wahrnehmen, Sammeln, Abbilden und Bauen ihren unmittelbaren Sozialraum; den Ernst-Thälmann-Park mit Hilfe von Künstlern, Architekten und Designern ko-konstruieren.

 

mehr Infos zum Projekt hier 

 

____________________________________________

 

 

6 Mädchen und eine Party:

 

Beim Stylen unterhalten sie sich - Jungs, Zukunft, Gefühle - das sind ihre Themen. Nach Texten von Gesine Danckwart ist eine Collage entstanden, in der sechs Mädchen der Tesla Schule über Träume, Wünsche und Ängste sprechen.

 

 

Öffentliche Generalprobe für Lehrer der Tesla-Schule am 24.6.14

 

Premiere am 26.6.2014

 

Einlass: 16:30 Uhr Beginn: 17:00 Uhr

 

Ort: Jugendtheateretage, Danziger-Str. 103, 10405 Berlin

 

Eintritt frei

 

_________________________________________________________

 

 

Foto: Emilia Schlosser
Foto: Emilia Schlosser

Die SHAKESPEARE KIDS spielen "Der Sturm" nach William Shakespeare

 

PREMIERE:   22.6.14, 16 Uhr

Vorstellung: 29.6.14, 16 Uhr

 

Eintritt frei

 

Ort:

Jugendtheateretage, Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

Weitere Informationen unter www.shakespearekids.com  

 

Karten und Vorbestellung unter: www.shakespeare-company.de 

„Der Sturm“

 

"Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind" lässt Shakespeare seinen Prospero im Sturm, einem seiner  phantastischsten Stücke sagen.

Eine Bootsmannschaft kommt mit ihrem Schiff in einen Sturm und findet sich wieder auf einer fremden Insel voller Wunder, in dem es vieles zu entdecken gibt und in dem sie sich schließlich selbst wiederfinden.

Unsere Insel ist ein Labyrinth, in dem Prospera die Fäden spinnt und in ihrem Dienst ihre Ariel, die Menschen wie Marionetten in die Irre bis zur Erkenntnis führen.

Dort begegnen sie Geistern, Seelen, alten Geschichten, jungen Geschichten, der Vergeltung für frühere Taten aber auch der Vergebung,  dem Guten und Bösen, den Intrigen und der ersten Liebe.

 

In Träumen ist alles möglich und so stellen die Shakespeare Kids alles auf den Kopf, aus Prospero wird hier eine Prospera, dem Caliban wachsen zwei Köpfe und Ariel kann sich sogar vervierfachen.

Lasst euch von den Shakespeare Kids in ihre eigene stürmische Welt der Träume entführen...

 

Es spielen die Shakespeare Kids: 

Fabian Welke, Paula Hoffmann, Emma Gill, Amy Gosse-Mariano, Cora Lohmann, Stella 

Glenk, Albrecht Felsmann, Nathalie Stein, Anna Gembruch, Nina Harnisch, Jorina Deeters, 

Levent Miguel Yldiz, Nele Marleen Wille, Emil Rexroth, Knut Rothe 

Stückbearbeitung und Regie: Sylke Hannasky und Dafne-Maria Fiedler 

Künstlerische Assistenz, Choreografie: Emilia Schlosser 

Kostüm/Requisiten: Kathrin Schlosser 

Musik: Albert Schlosser 

Spielleitung: Sylke Hannasky, Dafne-Maria Fiedler und Vera Kreyer 

Plakatlayout: Thorsten Schulz 

Foto: Emilia Schlosser 

Künstlerische Leitung: Sylke Hannasky 

 

_______________________________________________________________

 

 

 

 

 

geshakespierct spielt: "Timon aus B."

nach William Shakespeare

 

empfohlen ab 14 Jahren

 

Premiere 4.6.14, 18 Uhr

 

Vorstellungen am 5.6. / 11.6. / 14.6.14 jeweils 18 Uhr

Ort: Jugendtheateretage, Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 


_________________________________________________



 

    Abb. Harriet Schleyer

 

 

GEGENGIFT 

- eine Komödie von Peggy Langhans, 

gespielt von der Jugendtheatergruppe KUNSTSPIEL 

 

Premiere am Sonntag, 11.05.2014, um 18 Uhr 

weitere Aufführung am 15.05.2014, um 18 Uhr 

 

Ansprechpartnerin: Peggy Langhans 

+49/ 30/ 975 94 00 

kontakt@peggy-langhans.de  

 

Aus einer ganz gewöhnlichen Chemiestunde zum Thema „Gifte“ wird eine sehr 

ungewöhnliche Situation, aus der herauszukommen, keine leichte Aufgabe ist. 

Während die Schüler von ihrer Lehrerin in Chemie unterrichtet werden, schlägt der Blitz ein. Plötzlich findet Michael sich in der Küche einer Hexe wieder, die gerade dabei ist, ein Gift zusammenzubrauen. Michael, der vergessen hat, woher er kommt, hat keinen sehnlicheren Wunsch, als diesen Ort so schnell wie möglich zu verlassen. Aber das geht nicht. Denn die Tür lässt sich zwar von außen öffnen, von innen ist sie jedoch fest verschlossen. Nach und nach kommen weitere Personen hinzu, die ganz andere Probleme mit sich herumtragen. Die 

kleptomanische Wiebke flüchtet vor der Security, die magersüchtige Elisa will nicht zum Arzt, die idealistische Nora will unbedingt helfen und die strebsame Katharina will einfach nur wissen. Gemeinsam suchen diese sehr unterschiedlichen Personen nach einer Lösung und einem Ausweg. Ob sie das richtige Gegengift finden? 

(die Aufführung dauert ca. 1 Std. )

 

Buch und Regie: Peggy Langhans 

Mit: Marie-Luise Ebert, Marta Czarnecka, Miriam Gerhard, 

Nina Grabowski, Kira Hofmann, Ingmar Kornitzky 

 

Ort: Jugendtheateretage, Danziger Str. 101, 10405 Berlin 

 

Kartentelefon: 030 – 975 94 00 

e-mail: karten@spielkunst-berlin.de  

 

 

Eine Veranstaltung von Peggy Langhans.

 

 

 

_________________________________________________________________________

 

Schüler des Felix-Meendelssohn-Bartholdy-Gymnasium GK DS 12 spielen:

 

"4.48 Psychose" von Sarah Kane

und

"Aus der Mitte der Gesellschaft" von Marc Becker

 

TERMINE: 6. April, 18:00 Uhr

                               7. und 8. April, 19:00 Uhr

ORT:

Jugendtheateretage, Danziger-Str. 103, 10405 Berlin

 

Kartenreservierung erforderlich, unter: dsbattenfeld@gmail.com

 

 

________________________

 

2013

________________________

 

 

 

Workshopangebot von "Theater im Urlaub e.V."

 

 

Theaterworkshop für Kinder von 7 - 12 Jahren

Montag 7. Oktober - Freitag 11. Oktober 2013

 

 

Im Verlauf dieser Woche können sich Kinder auf spielerische Weise

unter der Anleitung von professionellen SchauspielerInnen

oder TheaterpädagogInnen mit Theaterarbeit vertraut machen.

Das Besondere an dem Kurs: Die Kinder erfinden ihr ganz eigenes

Stück! Der Ausklang der Woche wird zu einem gemeinsamen Familien-

erlebnis:

Vor Eltern, Geschwistern und Freunden wird die selbst erfundene Weltpremiere in einem richtigen Theater aufgeführt.

 

Informationen und Anmeldung unter www.theater-im-urlaub.de

 

 

________________________________________________________

 

PROJEKT "KLEIDER MACHEN LEUTE –

WAS SPIELT DAS FÜR EINE ROLLE?"

 

 

Eine alltägliche Situation in der U-Bahn. Flüchtig begegnen Menschen einander, ohne sich tatsächlich wahrzunehmen. Bis die Bahn plötzlich steht.

Gezwungenermaßen wenden die Passagiere ihre Aufmerksamkeit von ihren Playern, Tablets oder Handys ab hin zu ihren Mitfahrern. Es offenbaren sich unterschiedliche Charaktere, die entweder ganz individuell oder angepasst ihre Rollen spielen und sich mehr oder weniger über ihre Kleidung dabei definieren.

 

Ausgehend von Improvisationen zum Thema KLEIDER MACHEN LEUTE und den Impulsen aus dem Vortrag von Prof. Dr. Heide Nixdorff (Textilkunde und Ethnologie) wird eine Inszenierung mit Jugendlichen erarbeitet.

 

Ein Projekt der LAG Spiel & Theater Berlin. e.V. in Kooperation mit dem KUNSTHAUS e. V., gefördert von der Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung (LKJ) Berlin.

 

Leitung:      Katrin Freese, Peggy Langhans

Beratung:   Prof. Dr. Heide Nixdorff

 

Projektteilnehmer / Darsteller:    

Marie-Luse Ebert, Marta Czarnecka, Miriam

Gerhard, Nina Grabowski, Kira Hofmann, Ingmar Kornitzky

 

Aufführung am Donnerstag, den 31.10.2013, um 18 Uhr

 

in der Jugendtheateretage

Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

Eintritt frei!

 

_________________________________________________

 

 

>>geshakespierct<<

 

spielt

 

"Viel Lärm um nix"

  

 

Premiere:

Donnerstag, 25. Juli 2013, 18:00 Uhr

 

 

weitere Vorstellung:

Freitag, 26. Juli 2013, 18:00 Uhr

 

Wegen der Sommerferien haben wir nur diese zwei Spieltermine!

 

Ort: Jugendtheateretage im Thälmannpark, Danziger Str. 103, 10405 Berlin

Haltestelle M4 Danziger Ecke Greifswalderstr.

 

 

Einlass ab 17:45 h

Vorstellung 18:00 h

 

Reservierungen: geshakespierct@yahoo.de

 

Spielerinnen & Spieler: Lisa Ketzner, Elisabeth Streubel, Nora Graeve, Justus Frederik Glüge, Anita Hirndorf, Jacqueline Ebert, Anika Wohlfarth, Paul Maaß, Sophie Warmbrunn.

 

Regie: Martin Krahn

Projektleitung, Workshops: anaximander

 

 

 

Mehr Info über geshakespierct: www.geshakespierct.jimdo.com

 

Mit freundlicher Unterstützung von Kunsthaus e.V.

 

___________________________________________________

 

 

 

 

Workshopangebot von "Theater im Urlaub e.V."

 

 

1. Theaterworkshop für Kindere von 7 - 12 Jahren

Montag 1. Juli - Freitag 5. Juli

 

2. Theaterworkshop für Kinder von 7 - 12 Jahren

Montag 29. Juli - Freitag 2. August

 

Im Verlauf dieser Woche können sich Kinder auf spielerische Weise

unter der Anleitung von professionellen SchauspielerInnen

oder TheaterpädagogInnen mit Theaterarbeit vertraut machen.

Das Besondere an dem Kurs: Die Kinder erfinden ihr ganz eigenes

Stück! Der Ausklang der Woche wird zu einem gemeinsamen Familien-

erlebnis:

Vor Eltern, Geschwistern und Freunden wird die selbst erfundene Weltpremiere in einem richtigen Theater aufgeführt.

 

Informationen und Anmeldung unter www.theater-im-urlaub.de

 

________________________________________________________

 

 

! TIP !

 

 

Der Film "Die Angsthasen" (2012) von

Max Hegewald ist Mittwoch, 10.7.2013, 21 Uhr im Campingplatzkino zu sehen.

 

Ort: Prince Charles, Prinzenstr. 85f, 10969 Berlin

 

Trailer "Die Angsthasen":

 

http://vimeo.com/29304103

 

_________________________________________________________

 


Stützen der Gesellschaft

frei nach Hendrik Ibsen



Präsentation des DS-Kurses von Gabi Lehr aus dem Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasium

 


Di. 11. und Mi. 12. Juni 2013, jeweils 18.30 Uhr

Einlass: 18.00 Uhr

 

Ort: Jugendtheateretage / Kunsthaus e.V., Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

_______________________________________________

 


 

Foto: Dafne Maria Fiedler
Foto: Dafne Maria Fiedler

Shakespeares Töchter

              

Gespielt von den Shakespeare Kids nach Stücken von William Shakespeare

 

 

 

 

 

 

Queen Elisabeth I. lädt ein! Sie möchte aber nicht nur ihr Volk unterhalten, sondern auch ihren zukünftigen Haus - und Hofdichter auf Dichterherz und Schreibernieren prüfen. Da kommt selbst der geniale Shakespeare ins Schwitzen. Doch seine Muse steht ihm bei. Und so entsteht auf einer scheinbar reinen weißen Papierbühne vor den Augen der Queen und des Publikums eine Welt voller Magie - guter und böser, Phantasie, Spielereien, Freundschaft, Eifersucht und natürlich - Liebe.

 

Vorstellungen                                                                                                        

02. Juni 2013, 16.00 Uhr – Premiere 

14. Juni 2013, 18.00 Uhr

15. Juni 2013, 18.00 Uhr

Ort: Jugendtheateretage, Kunsthaus e.V., Danziger Str. 103, 10405 Berlin

Reservierungen: + 49 179 13 68 88 oder kreyer@shakespeare-company.de

Wir bitten dringend, zu reservieren, da es eine eingeschränkte Platzanzahl gibt !

Weitere Aufführungen finden am 31.08. und 01.09.2013 im Naturpark Schöneberg statt.      

 

 

_________________________________________________________

 

 

 

Leben _ Tagebuch_ Bühne

„Oh man, Menschen sind alle seltsam und ich gehöre mit dazu.“

 

 

Szenisches Schreiben mit jungen Leuten. Das Projekt `Dialoge` bot dazu Gelegenheit. Angestrebtes Ziel war und ist „Jugendlichen die Gelegenheit zu geben, ein Bild von ihrer Generation zu zeichnen und zu veröffentlichen“. Seit Frühjahr 2013 wurden an 12 Orten deutschlandweit Schreibwerkstätten eingerichtet. Kunsthaus e.V. war dabei! Angeleitet wurden die Autorinnen und Autoren hier von Katharina Schlender.

!!! Nun wird es Zeit, von den Schreibblättern aufzuschauen und vor Publikum zu treten. !!!

Acht junge Autoren stellen sich mit ihren Arbeiten vor.

Wo? In der Jugendtheateretage, Danziger Str. 103, 10405 Berlin Prenzlauer Berg.

Wann? Am Sonntag, 16.06.2013 um 16:00 Uhr.

Mit: Abraham, Felix, Fidi, Maria, Marta, Melanie, Sara + Sarah

 

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend + dem Kinder-und Jugendtheaterzentrum Frankfurt/Main.

 

_________________________________________________________

 

 

 

KUNST UND THEATER MIT PANKOWER SCHULEN

Werkstatt: „GEGEN DAS VERSCHWINDEN“

 

Montag, 9. Dezember von 09.00 bis 14.00 Uhr

Jugendtheateretage und Kunstwerkstätten

Kunsthaus e.V., Danziger Str. 101 und 103, 10405 Berlin

 

Wir... probieren aus!

Wir... machen Kunst und Theater!

Wir... verlegen den Unterricht ins Atelier, in die Werkstatt und die

         Probebühne!

Wir... machen mehr als Schule!

Wir... arbeiten gemeinsam, auf Augenhöhe, mit Spaß und Neugier!

 

Wir... das sind die Schüler/innen aus dem Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasium und Künstler/innen aus dem Verein Kunsthaus e.V.

 

Im Rahmen eines gezielten Projekttags sollen kunst- und theaterinteressierte Jugendliche die Möglichkeit erhalten, über das schulische Angebot hinaus Eindrücke zu sammeln und sich auszuprobieren. Die Leitung der einzelnen Workshops (Portraitzeichnen, Keramik, 3-D-Zeichnen, Improvisation, Pantomime und Theatertextgestaltung) übernehmen professionell aktive Künstler und Künstlerinnen, die ihr Wissen und ihre Kunst weiter geben und die Teilnehmer/innen in ihren eigenen Ausdrucksmöglichkeiten bestärken wollen.

Jede/r Schüler/in hat die Möglichkeit an zwei der eineinhalbstündigen Angebote teilzunehmen. Die Werkstatt startet mit einem gemeinsamen Warm Up und endet mit kleinen Präsentationen aus den einzelnen Workshops bzw. einer gemeinsamen Schlussrunde.

 

 

_______________________________________________________

 

 

Ferienangebot von Theater im Urlaub e.V.

 

 

Theaterworkshop für Kinder von 7 - 12 Jahren von Montag, 

07. Oktober bis Freitag 11. Oktober

 

Informationen und Anmeldung unter www.theater-im-urlaub.de

 

 

Im Verlauf dieser Woche können sich Kinder auf spielerische Weise

unter der Anleitung von professionellen SchauspielerInnen

oder TheaterpädagogInnen mit Theaterarbeit vertraut machen.

Das Besondere an dem Kurs: Die Kinder erfinden ihr ganz eigenes

Stück! Der Ausklang der Woche wird zu einem gemeinsamen Familienerlebnis:

Vor Eltern, Geschwistern und Freunden wird die

selbst erfundene Weltpremiere in einem richtigen Theater aufgeführt.

 

 

Informationen und Anmeldung unter www.theater-im-urlaub.de

 

 

 

_______________________________________________________

 

Aquarellmalerei –Wochenendworkshop

für Anfänger & Fortgeschrittene

 

Kursleitung: Anne Ullrich

WANN? 14./15.9.2013, je 10.00 – 15.00 Uhr

WO? Kunstwerkstätten, Danzigerstr.101, 10405 Berlin (zwischen Greifswalder- und Winsstraße)

Info & Anmeldung: über Kunsthaus e.V. , 030/ 90 295 38 08

 

_________________________________________________________

 

 

…es könnte auch ganz anders sein!

 

…es könnte auch ganz anders sein!

 

 

kostenloses Workshopangebot für Jugendliche ab 14 Jahren

 

 

WANN ?

Sa., 7.09.13 von 10 – 18 Uhr

So., 8.09.13 von 11 – 18 Uhr

sowie

Sa., 14.09.13 von 10 – 18 Uhr

So., 15.09.13 von 11 – 18 Uhr

 

WO ?

Jugendtheateretage / Kunsthaus e.V. Danziger Str. 103 10405 Berlin

 

WAS ?

Eine theatrale Kiez-Entdeckung

Was bewegt dich in den Straßen deiner Stadt? Was liebst du in deinem Kiez und was willst du verändern?

Bei diesem Workshop erarbeiten wir, gemeinsam mit dir und den Methoden des Ortsspezifischen Theaters, Möglichkeiten, deine gewohnte Umgebung mal ganz anders zu entdecken und sie zu verändern.

Dein Kiez wird zum Labor: Wozu lässt sich eine Straße noch verwenden? Was passiert, wenn man rückwärts geht? Kann ein konkreter Ort durch einfache Handlungen zu einem anderen werden?

Wir wollen kurze theatrale Momente im öffentlichen Raum erarbeiten, die am letzten Workshoptag von Zuschauern und Zuschauerinnen auf einem gemeinsamen künstlerischen Spaziergang erlebt werden können.

Für Anmeldungen und Fragen meldet euch unter eskoennteauch@gmail.com !

 

Wir freuen uns auf euch,

Laura und Anna-Lena

 

Workshopleitung: Laura Söllner und Anna-Lena Rode / Studentinnen der Universität der Künste Berlin / Theaterpädagogik im Masterstudiengang.

 

_______________________________________________________________

 

 

Ferienangebot von Theater im Urlaub e.V.

(in Kooperation mit dem Kunsthaus e.V.)

 

1. Theaterworkshop für Kinder von 7 - 12 Jahren von Montag, 

01. Juli bis Freitag 5. Juli

 

Informationen und Anmeldung unter www.theater-im-urlaub.de

  

  

2. Theaterworkshop für Kinder von 7 - 12 Jahren von Montag, 

29. Juli bis Freitag, 2. August

 

Im Verlauf dieser Woche können sich Kinder auf spielerische Weise

unter der Anleitung von professionellen SchauspielerInnen

oder TheaterpädagogInnen mit Theaterarbeit vertraut machen.

Das Besondere an dem Kurs: Die Kinder erfinden ihr ganz eigenes

Stück! Der Ausklang der Woche wird zu einem gemeinsamen Familienerlebnis:

Vor Eltern, Geschwistern und Freunden wird die

selbst erfundene Weltpremiere in einem richtigen Theater aufgeführt.

 

 

Informationen und Anmeldung unter www.theater-im-urlaub.de

 

_______________________________________________________

 

 

 

 

Fotonachweis: M. Hegewald
Fotonachweis: M. Hegewald

Michael Hegewald – Bilder vom Meer. Malerei und Grafik

 

Vernissage am Mittwoch, 17. Juli 2013, um 17 Uhr 

im HELIOS Klinikum Berlin-Buch, B1 – 3. Obergeschoss
Schwanebecker Chaussee 50, 13125 Berlin

 

Ausstellung vom 18. Juli bis 29. September 2013

 

 

__________________________________________________

 

 

Abb.: Michael Hegewald
Abb.: Michael Hegewald

 

DIE STADT

 

Ein Projekt für Malerei und Zeichnung des Kunsthaus e.V. im Rahmen des Jahresthemas VERSCHWINDEN

Ltg. Michael Hegewald

 

Zeit / Ort: 19. - 22. Juni 2013

jeweils von 10 - 13 Uhr im Stadtraum

und von 14 - 17 Uhr im Atelier der Kunstwerkstätten,

Danziger Str. 101, 10405 Berlin

 

________________________________________________________

 

 

 

 

 

! neuer Kurs !

 

Siebdruck auf Stoff und Papier

Kursleiterin: Silke Weyer

 

Termin: mittwochs 16-18 Uhr

 

 

(Der Kurs starten ab 5 Personen)

 

Ort: Kunstwerkstätten, Danziger Str. 101, 10405 Berlin

Info & Anmeldung:

info@kunsthaus-ev.de oder Tel. Kunsthaus e.V. 902953808 oder

 

Silke Weyer 015206850937

 

Bei diesem Kurs sollen alternative Techniken für den Siebdruck entwickelt und ausprobiert werden. Ideen und Anregungen sammelte ich bei meinem einjährigen Studium in Mexiko. Viele Siebdruckmaterialien können durch einfache Mittel ersetzt werden, so dass man sie auch selbst zu Hause ausprobieren kann. Wichtig dafür ist es, das Grundprinzip des Siebdrucks zu verstehen, dann sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Material:

Stoffe wie Textilien, Karten, Tüten usw., die ihr bedrucken wollt, könnt ihr einfach mitbringen.

 

 

 _______________________________________________________

 

 

SCHREIBEN! JUNGE AUTORENGESUCHT!

 

Szenisches Schreiben mit jungen Leuten. Das Projekt `Dialoge` bietet dazu Gelegenheit. Ab Frühjahr 2013 werden an 13 Orten deutschlandweit Schreibwerkstätten eingerichtet.Kunsthaus e.V.ist dabei! Und zwar in derJugendtheateretage, Danziger Str. 101, 10405 Berlin Prenzlauer Berg.Angeleitet werden die Teilnehmer von Autorinnen und Autoren des Kinder-und Jugendtheaters, die ihre doppelte Kompetenz als Sprachkünstler und Kenner von Jugendkulturen in das Projekt einbringen. In der Etage wird dasKatharina Schlender sein.

 

Ziel ist es, die WerkstattTeilnehmer/innen mit ihrer Autorensprache zu konfrontieren, bzw. mit ihnen zusammen heraus zu arbeiten. Es darf von der Entwicklung stummer Situationen, Performances, Hörspiel, bishin zu durchgängig gespielten Theatertexten alles möglich sein.

Das jeweilige „Ergebnis“ soll als eigenständiger Künstler einem Publikum präsentiert werden.

 

Bewerbung bis 20.03.2013

Interessierte junge Erwachsene zwischen 17 bis 21 Jahren können sich bewerben. (Ausnahmen, was das Alter betrifft, können möglich sein.) Mit einem kurzen Dialog (eine Seite) sowie Tagebuchnotizen über drei zusammenhängende Tage.

an: kat.schlender@web.de Stichwort: Dialog

 

_______________________________________________________

 

 

 

Seit 2012 in der Jugendtheateretage: die "Shakespeare Kids"

 

Kursleiter: Sylke Hannasky, Vera Krohn, Oliver Rickenbacher

 

Theaterkurs "Shakespeare Kids" 

 

 

Kursleitung: Sylke Hannasky, Dafne Maria Fiedler, Oliver Rickenbacher

 

Ein Kursangebot für Mädchen und Jungen von 10-16 Jahren.

 

Ein Angebot für alle, die interessiert sind zu erfahren, wer William Shakespeare war und wie viel Freude es macht, auf einer Bühne zu stehen und seine Stücke zu spielen.

Unter der Leitung von Schauspielern und Theaterpädagogen der "Shakespeare Company Berlin" wird mit viel Spaß und Spielfreude jedes Jahr ein Shakespeareklassiker entwickelt oder werden seine Stücke neu erfunden.

 

 

Info und Anmeldung:

 

shakekids@googlemail.com 

www.shakespearekids.com

 

WO ?         Jugendtheateretage, Danziger Strasse 103, 10405 Berlin   

WANN ?    freitags 16:30 – 18:30

 

 

 

 

In Kooperation mit Kunsthaus e.V.

 

 

_________________________________________________

 

 

Zeit: freitags, 19 - 22 Uhr

 

Grundlagen im akademischen Zeichnen, Kostümzeichnen, Design, Plakatgestaltung oder Grafikdesign.
Die drei Grundlagengebiete wie Raum, Figur und Farbe sollen die Sehbildung und handwerklichen Techniken fördern und sind wichtige Voraussetzungen für digitale Bildbearbeitungen.
Raum = Stillleben, Landschaft, Perspektive/ Figur = Porträt, Akt, Kostümzeichnen/ Farbe = Farbenlehre und Grafikdesign

Anmeldung: ab sofort

Interessenten können sich ab sofort über unsere Mailadresse  info@kunsthaus-ev.de oder telefonisch Tel.: 902953808 anmelden.

Wennn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufen wir Sie gern zurück.
Ort:

Kunstwerkstätten Kunsthaus e.V., Danziger Str. 101, 10405 Berlin

 

 

 

_______________________________________________________

 

 

Projekt Dialoge - Schreibwerkstatt

 

SCHREIBEN! JUNGE AUTOREN GESUCHT!

Szenisches Schreiben mit jungen Leuten. Das Projekt `Dialoge` bietet dazu Gelegenheit. Ab Frühjahr 2013 werden an 13 Orten deutschlandweit Schreibwerkstätten eingerichtet. Kunsthaus e.V. ist dabei! Und zwar in der Jugendtheateretage, Danziger Str. 101, 10405 Berlin Prenzlauer Berg. Angeleitet werden die Teilnehmer von Autorinnen und Autoren des Kinder-und Jugendtheaters, die ihre doppelte Kompetenz als Sprachkünstler und Kenner von Jugendkulturen in das Projekt einbringen. In der Etage wird dasKatharina Schlender sein.

 

Ziel ist es, die WerkstattTeilnehmer/innen mit ihrer Autorensprache zu konfrontieren, bzw. mit ihnen zusammen heraus zu arbeiten. Es darf von der Entwicklung stummer Situationen, Performances, Hörspiel, bishin zu durchgängig gespielten Theatertexten alles möglich sein.

Das jeweilige „Ergebnis“ soll als eigenständiger Künstler einem Publikum präsentiert werden.

 

Bewerbung bis 20.03.2013

Interessierte junge Erwachsene zwischen 17 bis 21 Jahren können sich bewerben. (Ausnahmen, was das Alter betrifft, können möglich sein.) Mit einem kurzen Dialog (eine Seite) sowie Tagebuchnotizen über drei zusammenhängende Tage.

an: kat.schlender@web.de Stichwort: Dialog

 

_________________________________________________________

 

 

 

NOSTALGIE DER ARMUT

Ein Kriminalstück von Peggy Langhans

gespielt von der Jugendtheatergruppe KUNSTSPIEL

 

 

Ansprechpartnerin: Peggy Langhans

+49/ 30/ 975 94 00

langhans@spielkunst-berlin.de

 

 

Weitere Aufführungen: 30.11. und 1.12.2012, jeweils um 18 Uhr. 


Paul ist tot. Seinen Leichnam fand die Polizei am Morgen des 01. Mai. Der Tod muss am Abend des 30. April geschehen sein. Genau wie der Tod von Anton, Leonie, Xenia... in den Jahren zuvor. Der Abend der Walpurgisnacht und Jahrestag ihrer Treffen. Der Treffen, um in der Nostalgie vergangener Tage zu schwelgen. Tage, in denen sie jung und arm waren und das Leben noch alle Türen für sie offen hielt. Von insgesamt 7 Freunden ist Charles der letzte noch lebende. Die Verkettung der Todesfälle, deren mysteriöser Todestag und die Angst vor dem eigenen offenbar unausweichlichen Tod veranlasst ihn dazu, den Dingen auf den Grund zu gehen und die Zeit noch einmal zurück zu drehen.

 

 

Eine Kooperation mit dem KUNSTHAUS e.V.

Buch und Regie: Peggy Langhans

Mit: Marie-Luise Ebert, Miriam Gerhard, Nina Grabowski,

Kira Hofmann, Charlie Knak, Ingmar Kornitzky, Antonio Walter

 

Aufführungen im Rahmen des Berliner Krimimarathons

Premiere am Freitag, 09.11.2012, um 18 Uhr

weitere Aufführungen am 10. und 11.11.2012, jeweils um 18 Uhr.

Weitere Aufführungen: 30.11. und 1.12.2012, jeweils um 18 Uhr.

 

in der Jugendtheateretage, Danziger Str. 101, 10405 Berlin

Eintritt: € 5/ erm. € 3

Kartentelefon: 030 - 90295 3808

die Aufführung dauert ca. 1 Std.

 

Zuschauermeinungen:

 

 

„Kurz, knackig, temporeich, gut gemacht, brandaktuell und dabei so überreich an Denkanstößen, dass EIN Besuch eigentlich gar nicht reicht - nix wie hin!“ (anonym)


„So konkret die Szenen sind, authentisch und brisant, so allgemein und übergreifend sind die Gedanken, die ausgelöst werden durch das Stück. Dieser rasante äußere Rhythmus des Stückes, der Herzschlag, der ein Herzschlag des Todes ist. Dem Tod leben einzuhauchen, Lebende zu töten und wiederzuerwecken. Alle sind versammelt. Alle Themen alle Personen, so als wäre das Stück der Auftakt zu einem Poem, das die Streiflichter zu ganzen Biografien werden lässt, eine Fuge, die eingebettet sein will in ein Oratorium und versehen mit Arien und Rezitativen.“ (anonym)

 

 

________________________________________________________

 

 

 

TAG DER MUßE am Sonnabend, dem

3. November 2012, ab 16 Uhr

 

 

__________________________________________________________

 

 

 

 

 

Theaterworkshop für Kinder von 7 - 12 Jahren von Montag, den 08. Oktober bis Freitag, den 12. Oktober.

 

Anmeldeschluss 21. September!

 

Im Verlauf dieser Woche können sich Kinder auf spielerische Weise

unter der Anleitung von professionellen SchauspielerInnen

oder TheaterpädagogInnen mit Theaterarbeit vertraut machen.

Das Besondere an dem Kurs: Die Kinder erfinden ihr ganz eigenes

Stück! Der Ausklang der Woche wird zu einem gemeinsamen Familienerlebnis: Vor Eltern, Geschwistern und Freunden wird die

selbst erfundene Weltpremiere in einem richtigen Theater aufgeführt.

 

Informationen und Anmeldung unter www.theater-im-urlaub.de

 

 

____________________________________________________________________

 

 

Concerto Grasso Singers
Concerto Grasso Singers

Die „Woche der Sprache und des Lesens“

zu Gast auf dem Kulturareal Ernst-Thälmann Park

 

Erstmalig veranstaltet der Verein „Aufbruch Neukölln“ seine „Woche der Sprache und des Lesens“ Berlin weit. In der Woche vom 01. bis 09. September dreht sich alles um das geschriebene und gesprochene Wort. Die verschiedenen Einrichtungen des Kulturareals im Ernst-Thälmann-Park beteiligen sich mit mehreren Veranstaltungen:

 

Jugendtheateretage

 

Montag, 03.09.2012, 19 Uhr

Guck mal wer da spricht – Ein Kurzfilmprogramm

Das Internationale Kinder- und Jugendkurzfilmfestival KUKI zeigt in Kooperation mit Kunsthaus e.V. ein moderiertes und eigens für die „Woche der Sprache“ zusammengestelltes Kurzfilmprogramm rund ums Thema „Reden, Verständigen, Verstehen?“. Hier wird geflüstert, geschrien, gelabert, gerappt und auch mal geschwiegen. Alles was die Worte hergeben.

Empfohlen ab 12 Jahren.

 

Donnerstag, 06.09.2012, 18 Uhr

NOSTALGIE DER ARMUT

Ein Kriminalstück von Peggy Langhans

gespielt von der Jugendtheatergruppe KUNSTSPIEL

in Kooperation mit dem KUNSTHAUS e.V.

Paul ist tot. Seinen Leichnam fand die Polizei am Morgen des 01. Mai. Der Tod muss am Abend des 30. April geschehen sein. Genau wie der Tod von Anton, Leonie, Xenia... in den Jahren zuvor. Der Abend der Walpurgisnacht und Jahrestag ihrer Treffen. Von insgesamt 7 Freunden ist Charles der letzte noch lebende. Die Verkettung der Todesfälle, deren mysteriöser Todestag und die Angst vor dem eigenen offenbar unausweichlichen Tod veranlasst ihn dazu, den Dingen auf den Grund zu gehen und die Zeit noch einmal zurück zu drehen.

 

Mittwoch, 05.09.2012, 18 Uhr

Shakespeare für Angeber

Szenische Lesung mit dem Jugendtheaterensemble >>geshakespierct<<

Um ihn ranken sich viele Mythen und Geheimnisse, seine Stücke gehören wohl zu den meist Gespieltesten und Bekanntesten weltweit. Das Jugendtheaterensemble >>geshakespierct<< hat sich ganz dem Shakespeareschen Werk verschrieben und gibt Einblicke in seine Sicht auf den großen Meister.

 

 

Wabe

 

Dienstag, 04.09.2012, 19 Uhr

HAUPTSTADT KOLUMNEN

Die beiden renommierten Journalistinnen

Hatice Akyün (Tagesspiegel) und Mely Kiak (Berliner Zeitung)

lesen aus ihren wöchentlich veröffentlichten Kolumnen.

 

 

Theater unterm Dach

 

Dienstag, 04.09.2012, 21 Uhr

LESEBÜHNE - Mit freundlichen Grüßen -Teil1: Briefe an Freunde

Ein LiveHörSpielAbend der Gruppe PortFolio Inc.

von und mit: Tilla Kratochwil, Gabriele Völsch, Marc Lippuner und Michael F. Stoerzer

PortFolio Inc. wendet sich mit seiner neuen LiveHörSpiel-Reihe einem vom Aussterben bedrohten Kommunikationsmedium zu: dem Brief. In der ersten Folge begeben sie sich in die jüngere Vergangenheit und untersuchen den von staatlicher Seite erwünschten schriftlichen Austausch von DDR-Schülern mit Schülern aus der Sowjetunion.

Vorgestellt werden die absurdesten und konversationsunfreundlichsten Textvorlagen und zeichnet den mustergültigen Verlauf einer deutsch-sowjetischen Brieffreundschaft nach, die einen realen Kontakt mit den sowjetischen Mitstreitern nicht wirklich vorsah.

 

_________________________________________________________

 

 

Theaterspielen in der schönsten Zeit des Jahres – in den Ferien! 

 

Theaterworkshop mit Kinderbetreuung in den Sommerferien

 

 

Ort:  Berlin Prenzlauer Berg in der Jugendtheateretage, Danziger Str. 101, 10407 Berlin

Zeit: Montag, den 25.06.12 bis Freitag, den 29.06.12

 

Im Verlauf dieser Woche können sich Kinder auf spielerische Weise unter der Anleitung von professionellen SchauspierInnen oder TheaterpädagogInnen mit Theaterarbeit vertraut machen. Das Besondere an dem Kurs: Die Kinder erfinden Ihr ganz eigenes Stück! Der Ausklang der Woche wird zu einem gemeinsamen Familienerlebnis: Vor Eltern, Geschwistern und Freunden wird die selbst erfundene Weltpremiere in einem richtigen Theater aufgeführt.


 

Mehr Infos und Anmeldung unter: www.theater-im-urlaub.de 

 

___________________________________________________________


 

 

 

 

 

________________________________________________________

 

 

 

>>geshakespierct<< spielt (K)ein lustiger Verein

 

Premiere.  Mittwoch, 30. Mai 2012

Vorstellungen.  Do 31.05., Fr 01.06., Sa 02.06. 2012

 

Karten. ab 17:00 h

Einlaß. ab 17:45 h

 

       Vorstellung. 18:00 h

  

 

Ort. Jugendtheateretage im Thälmannpark, Danziger Str. 103, 10405 Berlin

 

Reservierung.  geshakespierct@yahoo.de

 

Adaption & Regie Martin Krahn

Workshops anaximander

Projektleitung anaximander & Martin Krahn

 

Spielerinnen & Spieler

Anita Hirndorf, Anika Wohlfarth, Jacqueline Ebert, Oscar Rolapp, Maria Schmidt,  

Sophie Warmbrunn, Elisabeth Streubel, Bill Schneider, Nora Graeve, Lisa Ketzner

Justus Frederik Glüge, Paul Maaß, Vincent Ritter

 

_______________________________________________________________________________ 

 

Fotos/Quelle: xmarkjenkinsx.com

 

 

 

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.

Anmeldungen unter: 902953808 

 

TAPE ART - WORKSHOP

 

Kunstworkshop im Rahmen des Projekts:

"Don´t Sleep - Arbeit ist Muße ist Arbeit ist Muße ist..."

 

Wochenende 12. / 13. Mai, 10 - 17 Uhr

Ort: Kunstwerkstätten Kunsthaus e.V., Kulturareal Ernst-Thälmann-Park, Danziger Str. 101, 10405 Berlin

 

Tape Art, ein Streetart-Trend temporärer Kunst, wird heute von einer immer weiter wachsenden Zahl von KünstlerInnen vertreten., die unterschiedlichste Artworks aus Klebeband zusammenkleben. Ein inzwischen bekannter Vertreter ist der US-amerikanische Künstler Mark Jenkins, der u.a. mit Klarsichtfolie und Klebeband Körper abformt und seine Straßenkunst im öffentlichen Raum platziert.

Der Wochenendworkshop vermittelt eine von dem Künstler Mark Jenkins entwickelte Taping-Technik, mit der projektbezogen Körper und Gegenstände in Originalgröße reproduziert werden. Die entstandenen Figuren werden im Juni im Rahmen einer Open-Air-Aktion an die frische Luft gesetzt. 

_________________________________________________________

 

 

 

Besucher sind herzlich eingeladen:

 

Samstag, 12.05.2012 / 14 Uhr / Danziger Str. 101, 10405 Berlin
Treffpunkt: Haupteingang Kulturareal Ernst-Thälmann-Park

 


 

Fotomodul Mehnert und Theatermodul Lang 
stellen ihre Projektergebnisse vor!
in Kooperation mit dem Kunsthaus e.V.

Samstag, 12.05.2012
14 Uhr
Danziger Str. 101, 10405 Berlin
Treffpunkt: Haupteingang Kulturareal Ernst-Thälmann-Park

Das Projekt ist eingebunden in das Jahresthema ARBEIT und MUSSE der Jugendtheateretage und der Künstlerischen Werkstätten, Kunsthaus e.V. und ist eine Koproduktion mit der Ruth-Cohn-Schule. Mit freundlicher Unterstützung des Jungen DT.
www.kunsthaus-prenzlauerberg.de

 

_________________________________________________________

 

1. MAI 2012 - MÜSSIGGANG ZUM TAG DER ARBEIT

 

Ein performativer Rundgang auf dem Kulturareal Ernst-Thälmann-Park

 

mit Lesungen, Performances, Improtheater, Tanz- und Textintervention, Film, Musik,

in den Kunstwerkstätten, der Jugendtheateretage und Open Air

 

Ort: Danziger Str. 101 / 103, 10405 Berlin

 


ab 16 Uhr      Offene Werkstätten

 

17 Uhr           Performance-Rundgang

                      (Achtung: pünktlicher Start!)

 

 

Eine Veranstaltung von Kunsthaus e.V. in Kooperation mit dem Bezirksamt Pankow, Fachbereich Kunst und Kultur

 

 

 __________________________________________________________ 

 

 

 

Foto: Samy Wildemann
Foto: Samy Wildemann

 

Mit dabei am 1. Mai : SAM

 

Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft !

 

 

______________________________________________________


 

Und sind die Zeiten noch so trübe...

Die Jugendtheatergruppe Kunstpiel mit dem MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag

 

...hell strahlt vom Helm die Runkelrübe.“

Eine der berühmt-berüchtigten Ritterregeln des Ritters Runkel von Rübenstein, mit der jede der Aufführungen der Jugendtheatergruppe Kunstspiel rund um die Sage des Comichelden endet.

Seit 1975 erscheint in jedem Monat das MOSAIK-Heft mit einem neuen Abenteuer der Abrafaxe. Deren Vater und Erfinder, Lothar Dräger, wurde im Januar diesen Jahres 85 Jahre alt und ist nicht minder müde, sich weitere Geschichten auszudenken. Erst kürzlich erschien sein aktuellestes Werk IM NAMEN DER RÜBE, welches auf der Buchmesse in Leipzig im Frühjahr vorgestellt wurde. Und wir von der Theatergruppe Kunstspiel waren dabei. In ausgewählten Szenen erweckten wir schauspielerisch die Figuren des Romans zum Leben und präsentierten sie einem begeisterten Publikum. Sogar das Hauptrequisit – das sogenannte Unglücksbuch – wurde detailgetreu in einer Berliner Holzwerkstatt (Puffin Möbel) extra für diese Aufführungen angefertigt. Bei den Comictagen im FEZ in der Wuhlheide im April hatte endlich auch das Berliner Publikum die Möglichkeit, die Szenen aus der Ritter-Runkel-Saga live zu erleben.

Die Jugendtheatergruppe Kunstspiel gibt es in dieser Formation seit drei Jahren. Neben der Inszenierung der WEIHNACHTSGESCHICHTE von Charles Dickens und einer eigenen Produktion mit dem Titel SÉANCE DER GUMMIBÄRCHEN von Peggy Langhans arbeitet die Gruppe seit Januar 2012 mit dem MOSAIK Steinchen für Steinchen Verlag zusammen. Nach der szenischen Umsetzung der Ritter-Runkel-Romane ist nun geplant, ein Abenteuer der Abrafaxe auf die Bühne zu bringen.

Die Proben finden donnerstags von 16 Uhr bis 18 Uhr in der Jugendtheateretage des KUNSTHAUS e.V., Danziger Str. 101, 10405 Berlin statt.

MitspielerInnen im Alter von 10-16 Jahren sind jederzeit herzlich willkommen.

Weitere Fotos und Videos sowie mehr Informationen sind zu finden unter www.abrafaxe.de.

 

____________________________________________________________________


 

Foto: Harriet Schleyer
Foto: Harriet Schleyer
Foto: Laura Hegewald
Foto: Laura Hegewald
Filmstill aus "Die Angsthasen"
Filmstill aus "Die Angsthasen"

Filmpremiere "Die Angsthasen" 

in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

 

-------- 26.02.2012, 20:00 Uhr, Großes Haus --------


Ein Film von von Max Hegewald (D 2011, 95 Minuten) - Premiere in Anwesenheit von Darstellern und Team

 

http://www.die-angsthasen.de

 

Ein Episodenfilm über acht Berliner Jugendliche, die an einem Theaterstück arbeiten. Gegenstand sind die Ängste und Probleme von Heranwachsenden, die um die Fragen keisen: Wer bin ich? Wer will ich sein? Wer sind wir, wer wollen wir sein? Was macht unsere Generation aus und wovor habe ich Angst? 
In fünf Episoden erzählt der Film die Geschichte der jeweiligen Protagonisten, angelehnt an die eigene Situation der Darsteller.  

Den wunderbaren Soundtrack steuerte die Band „Lambs and Wolves“ bei.


Mit: Julia Vonthien, Joey Mandalian, Nora Ivanof, Elisabeth Heinz, Janna Boesenberg, Maximilian Reiniger, Julia Jendroßek, Lisa Hrdina, Miriam Martin, Eva Math, Anian Zollner, Josefine Israel, Nadja Engel, Julius Brauer, Verena Berger, Rainer Woess uva.   

 

Ein Projekt in Kooperation mit dem Kunsthaus e.V.

 


 

 

Shakespeare Kids präsentieren:

 

TIMON VON ATHEN

 

 

21.01.2012 um 17:00 Uhr

in der Jugendtheateretage

Eintritt frei

 

Inhalt:

Vor der Kulisse der Stadt Athen wird die Geschichte Timons erzählt, einem sehr wohlhabenden Bürger. Er steht am Anfang für den Gutmenschen schlechthin, bewirtet seine Freunde an üppiger Tafel, borgt ihnen großzügig, rettet sie aus dem Gefängnis, macht Hochzeiten möglich. Alles was mit Geld zu lösen ist, stellt für ihn kein Problem dar. Der Gedanke, er kaufe sich seine Freunde, drängt sich geradezu auf. Irgendwann wendet sich das Blatt. Timon baut auf die Hilfe seiner so genannten Freunde. Doch als er selbst klamm ist, will ihm keiner helfen; im Gegenteil, alle fälligen Wechsel werden präsentiert. Timon ist bitter enttäuscht und fertig mit dieser Gesellschaft.

Immer dabei : die sensationslustigen Bürger Athens, denen das Glück eines Menschen genauso willkommen scheint, wie dessen Leid: Hauptsache man wird vom eigenen scheinbar bedeutungslosem Leben abgelenkt.

 

Jahresthema 2012

 


Foto Christian Raban
Foto Christian Raban

SÉANCE DER GUMMIBÄRCHEN 

 

Ein Theaterstück von Jugendlichen für Jugendliche 

mit Live-Band 

 

Ansprechpartnerin: Peggy Langhans 

+49/30/975 94 00 oder +49/160/94 82 67 95 

presse@spielkunst-berlin.de 

 

ZUSATZTERMIN: 16.12.2011 UM 10:30 UHR!!!!


Premiere am 04. November 2011, um 18 Uhr 

Vorstellungen am 05./11. & 12.11.2011, um 18 Uhr 

 am 16.11.2011, um 10.30 Uhr (Sondervorstellung für Schulklassen) 

Ort: Jugendtheateretage

Eintritt:  erm. € 3/ € 5 

Kartentel.: 030-32 59 78 78 – Agentur Spielkunst 

karten@spielkunst-berlin.de

 

 

Drei unterschiedliche Steine, und doch ein und derselbe. 

Wie kann das sein? 

Das Leben des 14jährigen Vincent gerät ganz gehörig durcheinander, als sein Vater ihm den Auftrag erteilt, einen Edelstein in Gold fassen zu lassen.

In dem Moment, in dem er die Werkstatt des Goldschmieds und Uhrmachers Meister Schwarz betritt, steht er vor einer Kette von Rätseln

und am Beginn einer magischen Reise, deren Ziel ihm bis zum Schluss

verhüllt bleibt. Begleitet von seinem besten Freund Hardy geht er diesen Weg und findet schließlich die Lösung und seine erste Liebe.

 

 

Ein Theaterstück für Jugendliche, das mit Humor und Leichtigkeit die Herausforderungen an das Erwachsenwerden in der heutigen Gesellschaft

aufgreift. 

Ein Jugendtheaterstück von Peggy Langhans vertreten vom MOMENTO Bühnenverlag. 

 

Es spielen: 

Marie Ebert 

Miriam Gerhard 

Kira Hofmann 

Charlie Knak 

Ingmar Kornitzky 

Miriam Rubinstein 

Clara Thumm 

Antonio Walther 

 

Regie und Text: Peggy Langhans 

Musik: Charlie Knak mit seiner Live-Band

 

 

Shakespeare Kids präsentieren:

 

TIMON VON ATHEN

 

 

19.11.2011 um 17:00 Uhr

in der Jugendtheateretage

Eintritt frei

 

Inhalt:

Vor der Kulisse der Stadt Athen wird die Geschichte Timons erzählt, einem sehr wohlhabenden Bürger. Er steht am Anfang für den Gutmenschen schlechthin, bewirtet seine Freunde an üppiger Tafel, borgt ihnen großzügig, rettet sie aus dem Gefängnis, macht Hochzeiten möglich. Alles was mit Geld zu lösen ist, stellt für ihn kein Problem dar. Der Gedanke, er kaufe sich seine Freunde, drängt sich geradezu auf. Irgendwann wendet sich das Blatt. Timon baut auf die Hilfe seiner so genannten Freunde. Doch als er selbst klamm ist, will ihm keiner helfen; im Gegenteil, alle fälligen Wechsel werden präsentiert. Timon ist bitter enttäuscht und fertig mit dieser Gesellschaft.

Immer dabei : die sensationslustigen Bürger Athens, denen das Glück eines Menschen genauso willkommen scheint, wie dessen Leid: Hauptsache man wird vom eigenen scheinbar bedeutungslosem Leben abgelenkt.

 

 

 

 

Theater im Urlaub

Ein Angebot für die Herbstferien von Montag, dem 10.10. bis Freitag, dem 14.10.2011 

 

 

Der Theaterworkshop -
für Kinder von 7 bis 15 Jahren
in den Herbstferien 2011 mit rundum Kinderbetreuung

Hast du Lust, mit uns auf eine abenteuerliche Reise in die Welt des Theaters, der Fantasie und Geschichten zu gehen? Dann freuen wir uns sehr auf dich!


Im Verlauf dieser Woche können sich Kinder auf spielerische Weise unter der Anleitung von professionellen Schauspielerinnen mit Theaterarbeit vertraut machen. Das Besondere an dem Kurs: Die Kinder erfinden ihr ganz eigenes Stück!
Der Ausklang der Woche wird zu einem gemeinsamen Familienerlebnis: Vor Eltern, Geschwistern und Freunden wird die selbst erfundene Weltpremiere in einem richtigen Theater aufgeführt.

Jugendtheateretage Kunsthaus e.V., Danziger Straße 101, 10405 Berlin.
Theaterkurs: Mo – Do, 8.00 – 17.00 Uhr, 10.00 – 14.00 Uhr, Fr, 10.00 – 17.00 Uhr
Aufführung am Freitag, 17.00 Uhr



 

 

"Kinder machen Kurzfilm" ein Projekt unseres Kooperationspartners Bewegliche Ziele e.V. ist Preisträger im bundesweiten Wettbewerb "Ideen für die Bildungsrepublik" geworden.  

Wir freuen uns und gratulieren!


„Kinder machen Kurzfilm“ ist eine der ausgezeichneten „Bildungsideen" im diesjährigen Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ . Aus 1.300 Bewerbungen wurden 52 deutschlandweite Projekte ausgezeichnet. Ausgelobt wurde der Wettbewerb von der Initiative „Deutschland - Land der Ideen“, gefördert wird er vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in Kooperation mit der Vodafone Stiftung Deutschland.

 

Die Schirmherrin des Wettbewerbs, Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan, äußerte sich begeistert über das Ergebnis: „Die ausgewählten Projekte haben Vorbildcharakter. Sie zeigen: Das Thema Bildung bewegt nicht nur den Staat und die Schulen, sondern die ganze Gesellschaft.“

 

___________________________________________________________

 

 

Malerei im Finowtal


 - ein Workshop des Kunsthaus e.V. unter der Leitung von Michael Hegewald

 

Termin: 25.07.-01.08.2011

 

Ort: Wassermühle Hohenfinow

 

 

Eine Auswahl der Ergebnisse des Workshops wird in einer Ausstellung vom 29.10. bis 06.11.11 im Galeriebereich der Jugendtheateretage präsentiert.

Ausstellungseröffnung: 06.11.11, 15:00 Uhr

 

 

Fotos und Zeichnungen von Tillmann Lange:

___________________________________________________________

 

 

 

 

Stabfigurencompany in der Jugendtheateretage

 

Seit Anfang des Jahres ist die Berliner Stabfigurencompany in der Jugendtheateretage ansässig. Diese Gruppierung besteht aus Puppenspielern, Schauspielern und verschiedenen Quereinsteigern. Alle vereint das gemeinsame Spiel mit den Puppen "Eumel" und "Magic Man". Die künstlerische Anleitung erfolgt von Michael Max Ebert. Er ist ausgebildeter Puppenspieler und auch als Regisseur und Kulturmanager tätig. Zum 25. Jubiläum des Ernst-Thälmann-Parks konnte die Stabfigurencompany mit ihren Figuren "Eumel" und "Magic Man" ihr einzigartiges Können unter Beweis stellen. Neben der regelmäßigen Ausbildung zur/zum StabfigurenspielerIn bietet die Stabfigurencompany ab August 2011 jeden 1. Donnerstag im Monat in der Jugendtheateretage von 19-22 Uhr einen kostenlosen "Schnupperkurs" in Form einer offenen Probe an. Kommt einfach vorbei und lasst Euch von dem Zauber des Puppenspiels mit "Eumel" inspirieren und macht einfach mit. Natürlich habt ihr hier auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu fachsimpeln.

TeilnehmerInnen erleben die Komplexität eines Teamworkprozesses auf eine außergewöhnliche und sehr intensive Art und Weise. Gefragt sind dabei Kreativität, Verantwortung, Intuition und Körpersprache. Denn wenn die etwa zwei Meter große Puppe zum Leben erweckt wird, sind Koordination, Abstimmung, Spontanität und vor allem Teamgeist erforderlich, um der Figur sinnvolle Bewegungen zu verleihen.

 

Kommt vorbei, schreibt eine E-Mail oder ruft an!

030/ 4725957, stabcom2000@yahoo.de

 

Die nächsten Termine für öffentliche Proben sind:

01.09.11/ 29.09.11 / 03.11.11 / 01.12.11

 

 

 

wo.bin.ich.mensch.wo.darf.ich.sein.Wedding 

 

Montag, 20.06.2011, 16.00 Uhr
Dienstag, 21.06.2011, 10.00 Uhr und 12.00 Uhr
auf der Bühne der Jugendtheateretage

wo.bin.ich.mensch.wo.darf.ich.sein.Wedding
Tanztheater-Performanceprojekt zur Erforschung des eigenen Umgangs mit Regeln, Strukturen und Begrenzung.

Wir besuchen Grenzen in der Familie, in der Schule, der Religion, dem Lebensraum, dem Kiez, der Stadt und im eigenen Kopf. Die Spannung zwischen Aufbegehren und Leistungsdruck ist groß. Deshalb ist es von enormer Bedeutung, zu stehen und zu wissen, wo – auch wenn sich immer wieder alles verändert.

Ausgangspunkt sind Erfahrungen in Alltagssituationen und Experimente mit neuen Materialien und Techniken. Daraus entwickelt sich einen neue gemeinsame Sprache, die die gefundenen Bilder, Stimmungen und Szenen in ein spiel- und tanzbares Kunstwerk verwandelt.

Durch Tanz- und Theaterarbeit haben wir Perspektiven in ein selbstbestimmtes Terrrain angeregt, in dem die Individualität Raum zum Atmen findet und gleichzeitig mit den anderen in Verbindung bleibt.

Das Projekt ist eine Kooperation von Theaterbündnis Blumenstrauß e.V., Diesterweg-Gymnasium, Olof-Palme-Jugendzentrum, Kunsthaus e.V. und wird gefördert von Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

Ulrike Stockburger (Theaterpädagogin)
Frauke Frech (Performancekünstlerin)

 

 

Zum 15. Mal findet in diesem Jahr der vom Kunsthaus e.V. iniziierte Sommerworkshop für Stadtlandschaft und Figur, das “Praterpleinair”, in Berlin statt.


Praterpleinair


Donnerstag, 16.06.2011, 20.00 Uhr
Der erste Treffpunkt ist ein kurzer Konsultationsabend am im Atelier des Kunsthaus e.V. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, trifft am Freitag um 11.00 Uhr im Pratergarten, Kastanienalle 7-9, 10435 Berlin, ein.

Freitag, 17.06. bis Montag, 20.06.2011, jeweils 11.00 - 15.00 Uhr und 18.00 - 21.00 Uhr
Es werden die Teilnehmer in zwei parallel arbeitenden Gruppen den Stadtraum zeichnend und malend erobern. Ein Zentrum des schöpferischen Tuns ist wie immer der beliebte Pratergarten mit seiner Umgebung, der der Veranstaltung einst seinen Namen gab.
Darüber hinaus werden wir viele neue und überraschende Seh-Ziele in der Stadt erkunden. An den Abenden wollen wir uns im Aktsaal des Kunsthaus e.V. in der Danziger Str. 101 der menschlichen Figur zuwenden.

Mittwoch, 22.06.2011, 20.00 Uhr
Es wird als feierlicher Abschluß des Pleinairs eine Werkschau der künstlerischen Ergebnisse des Workshops in der Jugendtheateretage des Kunsthaus e.V., Danziger Str. 103, 1. Etage, eröffnet .
Der Workshop wird wie immer künstlerisch geleitet von den Berliner Malern und Dozenten in der bildnerischen Lehre Bernd Chill, Michael Hegewald und Bernhard Leue.

Der Workshop ist auf 20 Teilnehmer beschränkt.


 

Tanzen macht glücklich! - ein Potpourri aus kreativem, klassischem und modernem Tanz 

 

 

Sonntag, 26.06.2011, 17.00 Uhr / Einlass 16.50 Uhr
auf der Bühne der Jugendtheateretage

Tanzen macht glücklich! - ein Potpourri aus kreativem, klassischem und modernem Tanz
präsentiert von Tanzcompany, in Kooperation mit dem Kunsthaus e.V.

Tanzcompany - wurde 2009 von der Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreografin Kerstin Andrea Schwarze ins Leben gerufen und bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen Rahmen um zeitgenössischen Tanz als persönliche Ausdrucksform und Bühnenkunst nicht nur zu erleben, sondern aktiv zu gestalten. Die Teilnehmer trainieren einmal wöchentlich im Ballettraum der Jugendtheateretage.

Den Besucher erwartet ein buntgefächertes Programm mit Akteuren zwischen 4 und 40+.

 

 

Filmstills aus dem Jugendfilmprojekt "Goldifische fliegen nicht", Drehort: Ernst-Thälmann-Park, Regie: Max Hegewald, Projekt in Kooperation mit dem Kunsthaus e.V.