Kunstwerkstätten / Jugendtheateretage

 

Kunsthaus e.V., Danziger Straße 101, 10405 Berlin

Tel. 030/ 90 29 53 808

info@kunsthaus-ev.de   www.facebook.com/kunsthaus.ev

Gesamtkoordination und Ansprechpartnerin vor Ort: Sylvia Hegewald 

 

Abb. G. Zorn, Projekt "Kinder machen Kurzfilm"

 

Kunsthaus e.V. setzt für unterschiedliche Zielgruppen in den Kunstwerkstätten und der Jugendtheateretage ein breites künstlerisches Bildungsprogramm in Form von Kurs- und Workshopangeboten um, das die Gattungen Schauspiel, Malerei, Grafik, Plastik, Keramik, Druckgrafik und Fotografie umfasst.

Darüber hinaus verwirklicht Kunsthaus e.V. in eigener Trägerschaft und verstärkt über die kooperative Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, freien Initiativen und kommunalen Institutionen in diesen Räumen ergänzende Projektangebote. Wesentlicher Schwerpunkt ist dabei die Zusammenarbeit mit Schulen und Kitas im Bereich kulturelle Bildung.

Ein wichtiger Anbieter regelmäßiger künstlerischer Kurse vor Ort ist u.a. auch die Volkshochschule Pankow. (Info und Anmeldung nur direkt über VHS Pankow / www.vhspankow.de / aktuelle Broschüre).

 

Alle weiteren Angebote, Aktivitäten und Informationen können Sie über unsere Webseite einsehen.

 

Der gemeinnützige Verein Kunsthaus e.V. ist seit 2005 Kooperationspartner des Amtes für Weiterbildung und  Kultur Pankow und realisiert in diesem Rahmen das kunst- und bildungsorientierte Kursangebot für Jugendliche und Erwachsene in den kommunalen Einrichtungen Kunstwerkstätten und Jugendtheater- etage des Fachbereichs Kunst und Kultur.  

 

Foto: René Benjowski

 

Unsere Vision und Idee:

 

Ein Ort für mich und die anderen! Impulsgebend, ausstrahlend, kreativ und energetisch! 

 

„Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und Erkennen zu erwecken.” 

 

Menschen kulturelle Bildung angedeihen zu lassen, bedeutet ihnen langfristig eine Teilhabe an gesellschaftlichen Gegebenheiten, Prozessen und Strukturen zu ermöglichen. Teilhabe ist die Voraussetzung für aktives Mitgestalten. Wenn eine Gesellschaft daran interessiert ist,  kreativ und intelligent Zukunft zu gestalten, braucht sie kulturell gebildete Menschen.

Das bedeutet, sie mit Kunst und Kultur vertraut zu machen.

Hierzu möchten wir unseren Beitrag leisten und setzen dabei u.a. auf eine Verstärkung von interdisziplinären Angeboten und Projekten, auf den Werkstatt- und Laborcharakter und auf eine weitere Professionalisierung der Angebote durch die intensive Einbeziehung von Kunst- und Kulturschaffenden, die ihre künstlerischen Visionen gemeinsam mit den jeweiligen Teilnehmer/innen entwickeln und öffentlichkeitswirksam gestalten.

 

 

Filmstills aus dem Jugendfilmprojekt "Goldifische fliegen nicht", Drehort: Ernst-Thälmann-Park, Regie: Max Hegewald, Projekt in Kooperation mit dem Kunsthaus e.V.